News

Finale

Auch die letzten drei Runden waren geprägt durch das herausfordernde Wetter, das uns schon die ganze Saison begleitet hat.

Anfang August begannen die Sommerferien in NRW und es wurde langsam still in Oerlinghausen. Die ersten Vereine Vereine hatten sich in die Sommerlager aufgemacht. Unsere beide Junioren Lukas Brune und Leon Bohnenkamp waren schon auf dem Feuertein bei der Deutschen Juniorenmeisterschaft. Ein kleiner Rest hielt in Oerlinghausen die Stellung.

In der Heimat war in Runde 15 Hangfliegen angesagt. Drei Piloten ergriffen die Chance und zogen ihre Bahnen am Wiehen und Ith. Aber auch in Nardt war es fliegbar und so kamen immerhin 6 Flüge zusammen. Michael Elvermann war am Hang mit 132 km/h der schnellste, räumte einmal wieder Platz 1 ab und festigte damit seine führende Position in der TSC Gesamtwertung.
In der Liga landete die FG Oerlinghausen auf Platz 9.

Die Wetterprognose für Runde 16 sagte für Samstag das etwas bessere Wetter voraus. Er begann windig und blau. Gegen Mittag bildeten sich am Platz 0,5 – 1/8 Quellwolken, unter denen man mit moderaten Steigwerten aus der Winde weg kam. Richtung NW konnte man am Horizont bei Osnabrück gute Entwicklungen erkennen. Maximilian Brune und Christian Lang flogen also mutig in die Richtung ab. Der Streifen ging dann ganz gut bis ca. 10 km westlich Achmer, wo die Wolken unter aufziehenden Cirren zerfledderten und nicht mehr so toll zogen. Also umgekehrt, einen Schlag nach Süden und dann zurück nach Hause.
Entgegen der Prognose war der Sonntag dann doch der bessere Tag. So erflog sich Felix Huttel mit einem 109er Schnitt knapp vor Tobias Blaum den Rundensieg. Die FG Oerlinghausen lag damit auf Platz 6 in der Liga.

Vor der 17. Runde lag Michael Elvermann beim Teuto Speed-Cup uneinholbar vorne. Auf den Plätzen 2, 3 und 4 war aber noch alles drin. Günther Robeck lag mit 92 Punkten noch auf dem zweiten Platz, dicht gefolgt von Lukas Brune mit 91 Punkten und Christian Lang mit 90. Also nochmal alles geben! Die Clubklasse auf dem Feuerstein wurde an beiden Tagen neutralisiert. Damit war Lukas leider aus dem Rennen. Somit gab es ein Battle zwischen Günther (ASG 29) und Christian (Std. Libelle). Günther entschied sich für ein kleines Dreieck nach Osnabrück und dann am Wiehen entlang Richtung Rinteln mit anschließendem Jojo und erreichte 81 km/h in der Sprintwertung. Christian entschied sich für ein etwas größeres Dreieck, um noch ein paar DMSt Punkte mehr zu bekommen. So ging es bei großen Wolkenabständen zunächst Richtung Achmer, dann nach NO Richtung Damme und weiter Richtung Donstorf. Dort die Wende und zurück nach Oerlinghausen. Mit einem 79er Schnitt hatte er Günther damit geschlagen und schob sich in der TSC Wertung auf Platz 2.
In der Liga reichte es in dieser Runde nur für Platz 30.

Damit stehen die Gewinner des Teuto Speed-Cup 2021 fest:
– Platz 1: Michel Elvermann
– Platz 2: Christian Lang
– Platz 3: Günther Robeck

In der Juniorenwertung sieht das Ranking wie folgt aus:
– Platz 1: Lukas Brune
– Platz 2: Leon Bohnenkamp
– Platz 3: Eric Kortemeier

In der neuen DMSt Liga erreichte die FG Oerlinghausen am Ende einen guten 7. Platz. Wir freuen uns auf das nächste Jahr!

Unsere beiden Junioren erwischten auf dem Feuerstein leider nicht ganz den richtigen Flow. Nach einer Außenlandung am ersten Wertungstag hieß es durchbeißen und aufholen. So schaffte es Lukas immerhin noch auf Platz 20, Leon lag am Ende auf Platz 37. Gewinner sind sie am Ende aber doch, denn eines ist klar: Aus solchen Erfahrungen lernt man am meisten!

Damit ist die wettermäßig durchwachsene Saison 2021 so gut wie beendet. Hoffentlich gibt es noch ein paar schöne Hangflugtage.

Wir sehen uns bei der Siegerehrung.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.